Datum: 24. September 2020 
Alarmzeit: 20:49 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 6 Minuten 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Niendorf 2 
Fahrzeuge: HLF 10 (10-46-2) , MTW (10-19-7) , Privat PKW , TLF8W (10-20-1)  
Weitere Kräfte: Bundespolizei , DRK Bereitschaft Uelzen , FF Niendorf II , FF Stederdorf , FF Uelzen , FF Wieren ELW1 (10-11-2) , FF Wrestedt , Notarzt , Notfallmanager DB , Orgl.-Rettungsdienst , Polizei , Rettungsdienst , stellv. GBM Aue (10-02-1) , stellv. GBM Aue (10-02-2)  


Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend kam es zu einem schweren Unfall in Niendorf II. Ein PKW wurde auf dem Bahnübergang der Kreisstraße von einer Regionalbahn erfasst und über mehrere Hundert Meter mitgeschliffen. Für die Fahrzeuginsassin kam jede Hilfe zu spät, sie Verstarb an der Unfallstelle.
Im Verlauf des Einsatzes wurden die Fahrgäste aus dem Zug evakuiert und mit den Mannschaftstransportwagen zum Uelzener Bahnhof gefahren. Des Weiteren kam die Drohne des DRK zum Einsatz um den Streckenverlauf abzufliegen. Die schwere technische Bergung des PKW, sowie die der Insassin dauerten bis Mitternacht an.
Kategorien: